Startschuss für Suse am 03.04

Nach unserer Bewerbung im März bekamen wir am 03. April die mit Spannung erwartete Antwort:

Liebe Frauen,

vielen Dank für eure Bewerbung im Projekt „Suse – sicher und selbstbestimmt. Frauen und Mädchen mit Behinderung stärken.“ Wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu können, dass wir uns für euch als Suse-Modellregion entschieden haben!  Wir haben viele sehr spannende Bewerbungen erhalten und die Auswahl ist uns nicht leicht gefallen. Mit der Unterstützung verschiedener bff-Verbandsrätinnen, aus deren Bundesländern keine Bewerbungen vorlagen, haben wir eine Auswahl getroffen.

Die 5 Suse-Modellregionen sind die folgenden:

–          Schleswig-Holstein, Region Ost-Holstein

–          Nordrhein Westfalen, Meschede – Hochsauerlandkreis

–          Niedersachsen, Stadt und Landkreis Göttingen

–          Hessen, Wetteraukreis

–          Hessen, Marburg

Gemeinsam mit euch möchten wir das Projekt Suse gestalten und voranbringen. Wir werden uns dafür bald wieder mit euch in Verbindung setzen, unter anderem wenn es um die Planung der ersten Suse-NetzWerkstatt und auch der langfristigeren Regionalkonferenzen geht. Ihr könnt euch natürlich auch jederzeit sehr gern bei uns melden.

Außerdem werden wir zeitnah auch alle anderen bff-Mitglieder über unsere Entscheidung informieren.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit euch in den nächsten 3 Jahren.

Herzliche Grüße,

Rebecca Maskos und Katharina Göpner

Wir Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle waren uns einig:

Prima, jetzt geht es los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.